Das Leipziger Neuseenland ist ein künstlich angelegtes Erholungsgebiet, das sich auf Regionen der Landkreise Leipzig und Nordsachsen sowie auf Teile des Stadtgebietes Leipzig erstreckt. Die Seen entstanden und entstehen durch Flutung von Braunkohle Tagebaurestlöchern, die nach dem Ende der Braunkohle-Ära nicht mehr gebraucht wurden. Es sind bereits einige Gewässer entstanden, die Renaturierung ist aber noch lange nicht abgeschlossen. Sie wird voraussichtlich noch einige Jahrzehnte in Anspruch nehmen, aber was bis heute entstanden ist, kann sich durchaus schon sehen lassen. Und nicht nur das. Das Leipziger Neuseenland ist eine beliebte Urlaubsregion für Jung und Alt. Die vielseitigen Freizeitmöglichkeiten bieten für jeden etwas. Aktiv & Sport, Entspannung oder Kultur – hier ist alles möglich.

Markkleeberger See und Störmthaler See – diese Seen liegen vor der Haustür der Neuseenland Pension

Der Markkleeberger See liegt unserer Pension am nächsten. Mit 252 ha Wasserfläche ist er zwar nicht der größte See im Leipziger Neuseenland, aber dafür ist er der tiefste! Sagenhafte 57 Meter geht es hinunter bis zum Grund. Der bietet fantastische Wassersport- und Erholungsmöglichkeiten. Der Kanupark mit seiner Wildwasseranlage ist von unserem Haus aus in wenigen Minuten zu erreichen. Ein weiterer See ist ebenfalls nicht weit von der Neuseenland Pension entfernt: der Störmthaler See. Er gehört mit seinen 730 ha Wasserfläche schon zu den größten Seen der Region und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Neben Wassersport und Freizeitmöglichkeiten ist der Störmthaler See durch die Kunstinstallation Vineta bekannt, die als schwimmende Insel angelegt ist und an eine geflutete Kirche erinnern soll. Beide Seen, der Markkleeberger See und der Störmthaler See sind seit Mai 2013 über einen Kanal miteinander verbunden.

Das Sport- und Freizeitangebot im Leipziger Neuseenland

Wer sich im Urlaub gerne bewegt, trifft im Leipziger Neuseenland auf eine Vielfalt von Möglichkeiten. Wildwasserrafting am Markkleeberger See ist nur eine davon. Wer möchte, kann sich im Kitesurfen oder Wakeborden ausprobieren. Segeln und Surfen sind ebenfalls möglich und wer gerne in die Tiefe geht, braucht nur für einen Taucheranzug zu sorgen – die tiefen Gewässer zum Tauchen sind da. Aber auch für Höhenflüge ist gesorgt. Segeln oder Gleitschirmfliegen im Leipziger Neuseenland – für so manchen Urlauber hat sich hier schon der Traum vom Fliegen erfüllt. Nicht ganz so hoch hinaus, aber trotzdem in schwindelnde Höhen können sich sportliche Urlauber im Kletterpark begeben. Für Radfahrer und Wanderer liegt das Glück in den überwiegend flachen Wegen des gut ausgebauten Netzes an Wander- und Radwegen. Liebhaber der klassischen Sportarten Golf und Tennis kommen natürlich ebenfalls auf ihre Kosten.

Vom Leipziger Neuseenland nach Leipzig – ein kultureller Städtetrip

Das Leipziger Neuseenland liegt vor den Toren der Stadt Leipzig. Dementsprechend unkompliziert ist die faszinierende Stadt zu erreichen. Von unserer Pension aus fährt man nur wenige Minuten mit dem Auto zum Stadtzentrum. Das berühmte Völkerschlachtdenkmal sollte man gesehen haben. Es liegt nur 5 km von der Neuseenland Pension entfernt. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten in Leipzig gehört die Nikolaikirche, der Markt und das Alte Rathaus, die Alte Handelsbörse und wer mit dem Zug anreist, kann auch gleich den Hauptbahnhof bewundern, der als größter Kopfbahnhof Europas bekannt ist. Musikfreunde werden das Gewandhaus besuchen wollen, das als Bauwerk nicht so viel her macht, aber dafür die musikalische Tradition der Stadt mit dem berühmten Gewandhausorchester und mit Konzerten des ebenso weltberühmten Thomanerchors hoch hält.